Street Style liegt gerade total im Trend
Street Style liegt gerade total im Trend / Foto: Halay Alex Shutterstock.com

Fast täglich sieht man bekannte Filmstars wie Megan Fox oder Laufstegmodels wie Rosie Huntington-Whiteley mit gemütlichen Sneakers und Oversized T-Shirts auf der Straße. Doch woher kommt der Trend und welche Marken werden damit in Verbindung gebracht?

Street Fashion in der heutigen Zeit

Mittlerweile haben zahlreiche Blogs Street Fashion sehr bekannt gemacht. Diese Blogs werden oft von Privatpersonen betrieben, die in Modestädten wie New York oder Berlin leben. Während in Modezeitschriften wie Vogue und Elle meist die Fotos von Stars, Models und Influencern gezeigt werden, veröffentlichen Blogs auch die Fotos von alltäglichen Passanten. Die Modemagazine berichten über den genauen Style der Stars und über verschiedene “It-Pieces”.

Kein passender “Straßenlook” ohne passende Schuhe

Weiße Sneaker gelten als besonders klassisch und zeitlos. Sie sind für alle, denen Schuhe ohne viel Extra gefallen. Auffällig ist auch der Trend zu den Designer-Sneakers für Damen, denn hier setzen Marken wie Alexander McQueen, Gucci und Chloé neue Trends fürs Jahr. Neben dem klassischen Weiß stechen auch ausgefallenere, markantere Sneaker aus der Masse heraus. Selbst ausgefallene Sneaker lassen sich vielseitig kombinieren und passen daher nahezu zu fast jedem Outfit. Running Sneaker garantieren hohen Tragekomfort, sind ultraleicht und bequem. Ein Running Sneaker verpasst mit seinen bunten Farben jedem Outfit die nötige Portion Dynamik. Die schicken Modelle der Marken Dsquared, Dolce & Gabbana, Stella McCartney und Balenciaga liegen im diesjährigen Frühjahr und Sommer total im Trend. Der Retro-Sneaker sind die All-Time-Favorites von Marken wie Adidas. Bekannte Designs werden neu interpretiert und viele der bekannten Kult-Sneaker werden neu verarbeitet. Neben populärer Sportmarken gibt es die Retro-Sneaker auch von Dolce & Gabbana sowie von Chloé. High-Top Sneaker sind auch bestens für den Winter geeignet und sehen besonders schick im Retro-Converse-Stil der 90er aus. Auch von den Marken Nike und Vans gibt es kultige Retro-Modelle. Passend für die warme Jahreszeit bringen Dsquared und Chloé helle Modelle heraus. Light-Chunky Sneaker sind vor allem auffällig und zaubern nicht gerade einen kleinen Fuß. Zudem wirken sie schwerfällig. 2021 werden die Silhouetten wieder etwas schmäler, die Farbkombinationen bleiben aber trotzdem bunt. Dsquared, Balenciaga und Off-White haben besonders schöne Modelle im Angebot.

Das richtige T-Shirt für das individuelle Outfit

Der beste Street Style wäre nicht komplett ohne trendige Designer-Shirts für Damen. Mit diesen 3 Modellen machst du garantiert nichts falsch. Over Sized XL Shirts: Die viel zu großen Shirts kommen in bunten und grellen Farben daher. Besonders populär sind auch Varianten mit Logo-Aufdruck. Marken wie KENZO, Helmut Lang, Balenciaga, Filling Pieces und Chloé sind am begehrtesten. Die besonders kurzen Crop-Tops sind nach wie vor im Trend. Es gibt sie mit und ohne Ärmel und sehr häufig werden einfarbige Modelle getragen. Teilweise haben sie einen Ausschnitt doch oft findet man sie mit dem Crew Neck. Die Marken Adidas und Helmut Lang bieten schöne Tops an. T-Shirts mit Logo-Druck zeichnen sich durch einen simplen Schnitt aus und sie kommen meist einfarbig daher. Entweder ist ein auffällig buntes Logo oder der Markenname aufgedruckt. Schöne Modelle in trendigen Sommerfarben oder in klassischem Schwarz und Weiß findet man bei Helmut Lang, Filling Pieces, KENZO, Dsquared oder Chloé.

Was genau ist Street Style?

Street Style Fashion ist ein Oberbegriff für viele modische Stile. Ursprünglich stammt er aus den Ghettos der amerikanischen Großstädten und stand seit jeher in enger Verbindung zur Hip-Hop-Szene. Folgende Kleidungsstücke gehören zur modischen Stilrichtung:

– weite, tief hängende Hosen (Baggy Pants)

– bekannte Marken und allgemeines Markenbewusstsein

– farbenfrohe und bunte Styles

– Sneakers, vor allem weiße

– Shirts in Übergrößen

Street Style entstand in den 80er Jahren im Gegensatz zur Disco-Fashion. In den 90er Jahren verstärkte sich der Trend, denn bekannte Stars aus dem Genre wie Snoop Dogg, Jay-Z oder Puff Daddy (heute P. Diddy) machten die Moderichtung sehr bekannt. Durch den sogenannten Bling Bling Style fanden auch Luxusmarken wie Gucci, Prada, Louis Vuitton und Fendi Eingang in die Stilrichtung.

Fazit

Die frühere Street Style Mode aus den 80er und 90er Jahren war sehr stark mit Hip-Hop verbunden. Heute ist sie ein großer Bereich in der Mode und ein Gegenstück zum Laufsteg. Egal ob Stars oder normale Passanten, jung oder alt, diese Moderichtung wird von allen geliebt.