Dschungelcamp 2017 neue Regeln
Dschungelcamp 2017 neue Regeln / FOTO: RTL / Stefan Menne

Das Dschungelcamp 2017 hat krasse Änderungen am Start. Diesmal wählen die Bewohner selbst ihre Teams aus. Zwei Stars werden Teamchefs und wählen laut BILD ihre Mannschaften. Will man gleich für Streitpotential sorgen? Es zeigt sich so: Wer will wen in seinem Team? Und wen will man eben nicht? Die anderen Dschungelcamp Regeln bleiben bestehen!

Dschungelcamp 2017: Das sind die Kandidaten!

Im Januar 2017 ist es wieder so weit: Die neuen Dschungelcamp 2017 Kandidaten reisen nach Australien und wollen vor den Kameras zeigen, wie sie wirklich sind. Wir verraten dir, wer laut Gerüchten ins Camp zieht.

Dschungelcamp 2017 Kandidaten: Die Teilnehmer auf einen Blick!

Dschungelcamp 2017 Kandidaten

Ex-Nationalspieler Thomas Häßler geht ins RTL-Dschungelcamp. Zum ersten Mal zieht ein deutscher WM-Held in den australischen Dschungel. Statt Nastassja Kinski wird Kader Loth einziehen. Auch Gina Lisa Lohfink wird dabei sein mit BFF Florian Wess und Exfreund Marc Terenzi. Sarah Joelle Jahnel ist ebenfalls Kandidatin. Vor kurzem erst haben wie sie auf der Nackt-Insel von Adam sucht Eva gesehen. Für Sie wahrscheinlich gar keine so große Hürde, denn während sie bei Adam sucht Eva splitternackt war, darf Sie bei Ich bin ein Star holt mich hier Raus 2017 ihre Klamotten anbehalten. Ob Sie dort noch mehr von ihrer Affäre mit Oliver Pocher erzählen wird, das sehen wir im Januar.

Und auch Alexander Honey Keen wird ebenfalls Kandidat im Dschungelcamp 2017 werden. Der 32-jährige fiel während der letzten GNTM-Staffel mit nervigen Sprüchen und einer sehr selbstbewussten Art negativ auf. Damals datete er noch Kim Hnizdo, die mittlerweile auf Frauen steht. Goodbye Deutschland-Star Jens Büchner ist dabei. Hanka Rackwitz aus “Mieten, kaufen, wohnen und Nicole Mieth, sowie Markus Majowski und Fräulein Menke werden ins Camp ziehen.  Schon gelesen? Sie zieht statt Nastassja Kinski ins Dschungelcamp 2017!

Dschungelcamp 2017 Kandidaten
Dschungelcamp 2017 Kandidaten/ Foto: RTL