EMAs 2016 Gewinner
EMAs 2016: Die Gewinner / Foto: MTV

Gestern wurden in Rotterdam die MTV EMAs 2016 verliehen. Die Hauptfavoriten für die EMAS 2016 waren Beyoncé und Justin Bieber, Adele und Coldplay. Außerdem waren die Kings of Leon, Metallica, RihannaSelena Gomez und Drake nominiert. Aber keiner dieser Acts war da- Die Veranstaltung glänzte vor allem mit neuen Gesichtern. Die EMAs 2016 wurden am Sonntag live aus dem „Ahoy Rotterdam“ in Rotterdam übertragen.

EMAs 2016 Gewinner:

Biggest Fans: Justin Bieber
Best Male: Shawn Mendes
Best German Act: Max Giesinger
Best Female: Lady Gaga
Best Hip-Hop: Drake
Best Look: Lady Gaga
Global Icon: Green Day
Best Song: Justin Bieber (Sorry)
Best Live Act: Twenty One Pilots
Best Electronic: Martin Garrix
Best Push Act: DNCE
Best World Stage Performance: Martin Garrix
Best Video: The Weeknd (featuring Daft Punk) — “Starboy”
Best Pop: Fifth Harmony
Best New Act: Zara Larsson
Best Rock: Coldplay
Best Alternative: Twenty One Pilots

Die Punkrockband Green Day wurden mit dem “Global Icon Awards” ausgezeichnet. Auf der Bühne sangen OneRepublic, Bruno Mars, Zara Larsson, Lukas Graham, The Weeknd sowie Newcomer Shawn Mendes, der auch direkt einen fetten Preis abstaubte. Bebe Rexha führte die Fans durch die Veranstaltung und moderierte die EMAs 2016. Und das machte sie richtig gut. Schon gelesen? Hat Shawn Mendes eine Freundin?