Instagram-Model Tara Fares wurde ermordet
Instagram-Model Tara Fares wurde ermordet / Bild: Instagram

Es klingt wie aus einem schrecklichen Film – doch es ist tragischerweise genauso passiert: Das Model Tara Fares wurde in der irakischen Hauptstadt Bagdad auf offener Straße erschossen. Ein Unbekannter attackierte das Auto der 22-Jährigen am Donnerstagabend. Tara wurde von drei Kugeln getroffen und verstarb wenig später im Krankenhaus. Wie das irakische Innenministerium mitteilte, wird aktuell nach dem Täter gefahndet.

Wurde das Instagram-Model Tara Fares ermordet, weil sie zu “westlich” war?

Auf Instagram hatte Tara, die auch schon den Titel als “Miss Bagdad” trug, mehr als 2,7 Millionen Follower. Täglich postete sie neue Bilder und präsentierte darauf einen westlichen Lebensstil: Sie zeigte sich mit verschiedenen Haarfarben, ihren Tattoos und gewagten Kleidern. Viele vermuten, dass ihr genau das zum Verhängnis wurde. Nach Angaben des kurdischen Portals Basnews erhielt sie deshalb bereits häufiger Drohbriefe, weswegen sie in die Kurden-Hauptstadt Erbil umzog. Doch sie kehrte später nach Bagdad zurück. Weltweit zeigen sich Millionen User bestürzt über den Tod! Der in Jordanien im Exil lebende, irakische Satiriker Ahmed al-Bashir twitterte: „Jeder, der eine Ausrede für den Mord eines Mädchens findet, nur weil sie sich dazu entschlossen hat, so zu leben, wie fast alle Mädchen auf diesem Planeten, macht sich zum Komplizen.“ Schrecklich: Eine 16-Jährige streamte ihren Tod live auf Instagram.