Selena Gomez ist gegen falsche News
Selena Gomez ist gegen falsche News / Foto: Featureflash Photo Agency Shutterstock.com
Selena Gomez will ihre Plattform nutzen, um “falsche Informationen” über COVID-19 zu bekämpfen. Die 28-jährige Sängerin war am Wochenende Gastgeberin der Global Citizen-Veranstaltung ‘VAX Live: The Concert to Reunite the World’ und sagte nun, sie wolle tun, was sie könne, um die Menschen zu ermutigen, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Vor allem möchte die Sängerin diejenigen erreichen, die aufgrund falscher Informationen nun “verängstigt” sind, sich den Impfstoff verabreichen zu lassen. Sie erklärte gegenüber ‘Extra’: “Ich möchte mein Bestes tun, um meine Plattform zu nutzen, um diese Probleme zu konfrontieren. Die Leute [bekommen] falsche Informationen. Es macht den Leuten Angst und es kursiert auf all diesen verschiedenen Seiten und ich sehe, dass diese Firmenchefs nichts dagegen unternehmen. Ich wollte ein Teil davon sein, um diese Gespräche zu führen, um die Menschen zu erreichen, die den Impfstoff nicht bekommen und ihnen auf irgendeine Weise zu helfen.” Selena Gomez könne nicht tatenlos rumsitzen. “Der Grund, warum ich mich an die Leute wende, ist … darüber zu sprechen, was meiner Meinung nach passieren muss, damit wir Fortschritte machen”, so Selena entschlossen weiter.  Das ‘VAX Live’-Konzert fand am vergangenen Wochenende statt und wird am Samstag auch auf YouTube zu sehen sein. Kürzlich hat Selena auch eine Initiative für mentale Gesundheit namens ‘Mental Health 101’ ins Leben gerufen, die Menschen dabei helfen soll, “mit den Ressourcen in Verbindung zu kommen, die sie brauchen”, um wichtige Veränderungen an ihrer mentalen Gesundheit vorzunehmen.