Sarah Harrison
Sarah Harrison weinte allein daheim / Foto: Instagram
Sarah Harrison bezeichnet die Vorbereitung auf ihre Hochzeit als emotionale Achterbahnfahrt. Vor zwei Jahren gab die ehemalige ‚Bachelor‘-Anwärterin ihrem Dominic Harrison bereits standesamtlich das Jawort, nun wollen sie auch kirchlich den Bund der Ehe eingehen. Davor ist natürlich noch allerhand zu organisieren – so etwas das Ehegelübde. Wie Sarah auf Instagram verrät, sitzt sie bereits eifrig an dem Versprechen, während ihr Liebster seinen Urlaub auf Mykonos genoss. „Heute bin ich mal etwas offline in meiner Story. Muss den Tag heute noch ausnutzen, wenn Domi nicht da ist und mein Ehegelübde fertig schreiben“, erklärt Sarah Harrison.

Sarah Harrison weinte schon öfter!

Ihre Gefühle hätten sie jedoch bereits das ein oder andere Mal überwältigt. „Ich habe schon ein paar Tränen vergossen – echt nicht einfach sowas“, gesteht sie. In ihrer Story meldet sich Sarah dann doch zu Wort und zeigt sich äußerst emotional. „Wenn man so ein Ehegelübde schreibt, heult man die ganze Zeit. Ich bin da so schlimm“, enthüllt Sarah Harrison. „Ich heule, dann muss ich mich wieder beruhigen, dann schreib ich weiter, dann heul’ ich wieder… Deshalb zieht sich das so lang.“ Ihr Schatz kann es sicher kaum abwarten, ihre berührenden Worte zu hören. Schon gelesen? Bibis Beauty Palace und Sarah Harrison: Gemeinsam im Urlaub!