Twitter
Auf Twitter erschien der Chatverlauf / Foto: Twitter

Wenn mal ein oder zwei Drinks zu viel auf der Party getrunken wurden, dann können schnell Dinge passieren, die man am nächsten Morgen stark bereut. So ging es auch diesem Jungen aus Bolton in England. Angetrunken machte er in einer Disko mit seiner Ex rum. Und ausgerechnet diese Szene wurde vom Partyfotografen festgehalten. Das Schlimmste: Der Typ hat eigentlich eine neue Freundin.

Als das Bild am nächsten Tag auf Facebook auftauchte, bat der Junge sofort darum, es zu löschen – bevor es seine Freundin sieht. “Hi. Ich sag’s mal ganz direkt: letzte Nacht war etwas wüst und ihr habt dieses Foto von mir und meiner Ex-Schnalle gemacht. Wenn meine derzeitige Schnalle das aber sieht, wird sie mich krankenhausreif schlagen – bitte bitte bitte könnt ihr das ganz schnell löschen. Danke“, schrieb er. Um das zu tun, verlangte der Club jedoch 10.000 Pfund und eine Tüte Haribo Colorado. Als der Brite fast verzweifelte, hatten die Clubbesitzer dann doch Mitleid. „War nur Spaß, es ist weg.“

Foto: Twitter
Foto: Twitter

Doch Glück hatte er damit trotzdem nicht. Statt des Fotos wurde dann der Chatverlauf des Betrügers mit dem Club gepostet. Upps…