Leon Machere hat Schleichwerbung gemacht
Leon Machere hat Schleichwerbung gemacht / Foto: Instagram

YouTube-Star Leon Machère hat mal wieder Ärger am Hals. Diesmal muss er 5.000 Euro Strafe zahlen, weil er auf YouTube Schleichwerbung machte. Leon Machère, der eigentlich Rustem Ramaj heißt, soll auf mehrfache Ermahnungen nicht reagiert haben, in denen er darum gebeten wurde, ein Video als Dauerwerbesendung zu markieren. Nun wurde Leon Machère zur Kasse gebeten!

Leon Machère musste 5.000 Euro blechen!

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein verrät in einer Pressemitteilung: “Der YouTuber hatte es trotz mehrfacher Hinweise der MA HSH unterlassen, ein Video, in dessen Mittelpunkt die Folierung seines Autos durch Mitarbeiter eines Berliner Unternehmens steht, im Bewegtbild als Dauerwerbesendung zu kennzeichnen. Dauerwerbesendungen müssen zu Beginn als solche angekündigt und während ihres gesamten Verlaufs als solche gekennzeichnet werden.“ Leon wird sich in Zukunft wohl besser überlegen, ob er Werbeclips kennzeichnet oder nicht. Schon gelesen? Leon Machère App: Jetzt gibt es ein Online-Game des YouTube-Stars!

https://www.instagram.com/p/BlsNnyUHpnI/?taken-by=leonmachere