Miley Cyrus: Wrecking Ball Musikvideo ist ihr peinlich
Miley Cyrus: Wrecking Ball Musikvideo ist ihr peinlich / Foto: Actionpress

Im Sommer 2016 legte Miley Cyrus ein fettes Chart-Comeback hin! Mit dem Song “Wrecking Ball”, ihren kurzgeschorenen blonden Haaren und ihren nackten Ritt auf der Abrissbirne schockte sie damals alle. Sie landete mit dem Lied in Deutschland auf Platz 6 der Charts, in Österreich und in der Schweiz auf Platz 5 und 2 und in den USA und in Großbritannien sogar auf Platz 1. Doch heute ist ihr das ganze mega peinlich!

Das Video schaut Miley heute nicht mehr an!

Für den Songtext und das Lied schämt sich Miley Cyrus nicht. Aber das Musikvideo findet sie super peinlich. “Das werde ich nie wieder los. Ich werde für immer das nackte Mädchen auf der Abrissbirne sein. Ich habe diesen Vorschlaghammer abgeleckt. Ich hätte mal darüber nachdenken sollen, wie lange mich das verfolgen wird. , verrät sie in der Zach Seng Show. Doch wir lieben den Clip und sind doch froh, dass sie es getan hat. Allein auf YouTube hat der Clip heute 883 Millionen Klicks. Der Directors Cut ohne Abrissbirne hat immerhin 112 Millionen Views. Schon gelesen? Miley Cyrus spricht das erste Mal über ihre Liebes-Comeback mit Liam Hemsworth!