Nicki Minaj
Nicki Minaj will wie Taylor Swift behandelt werden / Foto: Tinseltown Shutterstock.com

Nicki Minaj will wie Taylor Swift behandelt werden. Die 36-jährige Rapperin postete auf Instagram eine reflektierende Nachricht über ihr Debüt-Mixtape und die Unterstützung, die ihr nach ihrem Gefühl von der Industrie in den vergangenen zwölf Jahren versagt wurde. Sie behauptete, ihre Kollegin würde nie auf dieselbe Art und Weise für ihre Aussagen an den Pranger gestellt wie sie. “Vor 12 Jahren veröffentlichte ich mein erstes Mixtape. Ich schrieb jedes einzelne Wort für jeden einzelnen Song. Ich war so stolz darauf. Irgendwann trugen alle pinkfarbene Haare, chinesische Locken & Barbie-Ketten. Farbige Perücken wurden wieder modern. Jeder wurde zu Barbies & Puppen. Ich schrie meine Einflüsse immer in Interviews frei heraus. Heutzutage ist es cool geworden, so zu tun, als würde man nicht von anderen Künstlern beeinflusst. […] Keine weibliche Rapperin (außer Trina) nahm einen Song mit mir auf oder beglückwünschte mich zu meinen Billboard-Errungenschaften.”

Nikki Minaj will sprechen wie Taylor Swift!

Weiter erzählt Nicki Minaj: “Mir war es egal. […] Ich zog nie in eien Kreuzzug mit Radiostationen, Influencern & Blogs, um meinen Song zur Nummer 1 zu machen, als ‘Anaconda’ #2 in den Hot 100 war. Ich hatte nie eine Gruppe Männer im Studio, die für mich meine Songs schrieben, also dauerte es eine Weile zwischen den Alben. Bitte hört auf, darüber zu schreiben, was ich nicht tat. […] Die meisten von [euch] haben nie für etwas in ihrem Leben gekämpft. Ihr sitzt einfach an der Seitenlinie & schaut den Machern zu!!!! An meine Fans; ich liebe, schätze euch, bete euch an, und danke euch. Gott beschütze euch.” Nicht jeder wusste Nickis Post zu schätzen und in der Kommentarzeile bat ein Fan sie darum, mit den Vorwürfen aufzuhören. Die Rapperin wehrte sich allerdings und fragte: “Taylor Swift kann sprechen, aber ich nicht?” Schon gelesen? Großer Zoff zwischen Taylor Swift, Justin Bieber und Scooter Braun!