Selena Gomez ist fast gestorben
Selena Gomez ist fast gestorben / Foto: Actionpress

Jetzt kommen Schock-Details über die Nierentransplantation von Selena Gomez ans Licht. Aufgrund ihrer Erkrankung Lupus spendete ihr ihre BFF Francia Raisa eine Niere. Doch nach der ersten OP sah es für Selena Gomez gar nicht gut aus. Franca erzählt:  “Selena hatte Komplikationen. Ein paar Stunden nach unseren Operationen bin ich aufgewacht und hatte eine Nachricht, die sagte: ‘Ich habe wirklich Angst.’ Meine Niere war sehr aktiv, und als sie sich bewegt hat, ist eine Arterie gerissen.”

Selena Gomez hatte Angst um ihr Leben!

Darum haben die Ärzte Selena notoperiert und ihr eine Vene aus dem Oberschenkel entnommen, um eine neue Arterie zu konstruieren. Mittlerweile geht es Selena Gomez viel besser! Durch das schlimme Erlebnis genießt sie jetzt jeden Tag ihres Lebens in vollen Zügen. Schon gelesen? So süß gratuliert Selena Gomez Justin Bieber öffentlich zum Geburtstag!