Kylie jenner mit Perücke
Kylie Jenner mit Perücke / Foto: Actionpress.de

Kaum glücklich gefärbt, berichten Medien einige Tage später etwas völlig anderes – Frauen trauen ihren Augen kaum. Es scheint, dass diese Berühmtheit, deren Stil sie gestern noch kopiert hatten, in nur wenigen Stunden zu ihrer natürlichen Haarfarbe und ihrem alten Haarstil zurückgekehrt ist. Das lässt natürlich viele Frauen sofort diesen Friseurbesuch bedauern, bei dem sie ihre Haare und jetzt auch ihren Glauben gelassen haben. Der Grund für diese schnelle Verwandlung der weiblichen Prominenz und Vorbilder liegt auf der Hand – Perücken!

Sind Perücken eine Alternative, wenn die Haare ausfallen?

Zum guten Styling gehören heute für viele Frauen gefärbte Haare. Haarfarbe sorgt für neue Frische und erzeugt zusätzlich Abwechslung bei der Frisur. Irgendwann beginnt aufgrund der Inhaltsstoffe der Haarfärbeprodukte die Katastrophe – starker Haarausfall. Die Haare werden zunächst dünn, widerspenstig, matt und splissig. Viele Frauen klagen über immer dünner werdendes Haar und erschrecken über die Haarfülle, die sich beim Kämmen nur noch in der Haarbürste befindet. Es ist kein Mythos, sondern kann durch Unverträglichkeiten oder allergischen Reaktionen durchaus passieren – die Haare fallen nach dem Färben vermehrt aus. Vor allem dann, wenn die Farbe viele chemische Zusätze enthält.

Haarausfall durch Färben – nicht alle Frauen sind betroffen

Die unangenehme Nebenwirkung beim Färben kann Haarausfall sein. Der natürliche Haarausfall spitzt sich zu, die Haare fallen nicht im Ganzen aus. Ammoniak ist in vielen Färbemitteln enthalten und von ihm geht die größte Gefahr aus. Die natürliche Schutzhülle jeden Haares wird aufgesprengt, nur dadurch können die Farbpigmente in das Haar eindringen. Chemische Substanzen, die für das Färben des Haars verantwortlich sind, verändern die enthaltenen Haarpigmente. Deshalb ist der Unterschied zwischen Tönung und Haarfarbe auch deutlich erkennbar. Denn bei einer Tönung dringt die Farbe nicht in das einzelne Haar ein und legt sich nur um die Haarfaseroberfläche.

Viele Stars tragen Perücken!

In der Regel genügt für Frauen ein Blick auf ihren Lieblingsstar, der auf dem roten Teppich mit dem angesagten Haarschnitt der Saison auftaucht. Es reicht als Anreiz, zum Friseur zu gehen und sich dort, inspiriert von dem neuesten Haarschnitt einer berühmten Schauspielerin, das Haar drastisch mit Farbe verändern zu lassen. Perücken wurden zu einem wichtigen Schönheits-Accessoire für Prominente. Sie helfen Frauen, sich mit den neuesten Beauty-Stilen und Farben vertraut zu machen, ohne eine endgültige Entscheidung treffen zu müssen. Leider führte weibliche Naivität in den letzten Jahren dazu, dass viele Frauen seltsame Strähnen, Regenbogenfarben in Haaren und den einen oder anderen Haarschnitt mühsam herauswachsen lassen müssen.

Die Schauspielerin Keira Knightley enthüllte vor ein paar Jahren, dass sie sich durch ihren Haarausfall mit Perücken beschäftigt hätte und sie lange Jahre schon Perücken trage. Diese Nachricht war sicherlich eine immense Erleichterung für viele Frauen mit ähnlichen Problemen. Sie hätte ihr Haar für verschiedene Filme in jeder erdenklichen Farbe gefärbt, erzählte sie in einem Interview. Auch, dass es unerträglich wurde und ihr wirklich die Haare vom Kopf fielen. Sie benutze bereits ein paar Jahre Perücken, die das Beste wären, was ihrem Haar je hätte passieren können, gab sie zu. Eine ganze Liste von berühmten Stars greifen nach der Perücke anstatt nach der Schere für einen modischen Haarstil.

Welche Stars tragen Perücken?

Beyoncé

Beyoncé gilt sicherlich als die Königin der Perücken. Vor ein paar Jahren trennte sich die Sängerin von ihrem langen Haar, um sich mit einer blonden Kurzhaar-Frisur zu präsentieren. Kurz danach tauchte sie in ihrem Video mit bodenlangen französischen Zöpfen, einem kurzen lockigen Wuschelkopf und einem Afro-Look wieder auf.

Shirin David

Shirin David schockte vor zwei Jahren als DSDS-Jurorin jede Woche mit einer anderen Frisur. Auf YouTube zeigte sie stolz ihre Perückensammlung. Sie liebt Perücken und die Wandelbarkeit des eigenes Aussehens.

Katy Perry

Sie ist keine Unbekannte, was das Tragen von Perücken betrifft. Im letzten Jahr trat die Sängerin mit schwarzem Haar auf einer großen US-Gala auf, um danach für die Abschluss-Party mit einem leuchtend grünen Haarschnitt aufzutauchen. Katy Perry kann anscheinend jede farbige Perücke tragen. Grüne, rote Perücken in allen Variationen oder eine schwarze Frisur mit Volumen, ihr steht jeder Haarstil.

Motsi Mabuse

Die “Lets Dance”-Jurorin trägt in der Öffentlichkeit eine Perücke, um ihre krausen Locken zu verstecken. So sieht sie ohne die künstliche Mähne aus: Lets Dance: So sieht Motsi Mabuse ohne Perücke aus!

Kim Kardashian

Bei einer Modenschau ihres Ehemannes zeigte Kim Kardashian neue blonde Locken und gab später zu, dass es sich nur um eine Perücke handelte.

Kylie Jenner

Der Star trägt bereits über einen längeren Zeitraum Perücken in allen Farben. Binnen Stunden überrascht Sie mit ihren Haar-Verwandlungen, die vom schwarzen Kurzhaarschnitt bis zur langen blonden Haarmähne möglich sind. Der Star hat bereits ein Video, in der ihre Regenbogen-Perückensammlung zu sehen ist, für ihre Fans veröffentlicht.

Lady Gaga

Viele Jahre kennt die Welt Lady Gaga mit einer fantastischen Auswahl an bunten Perücken. Es ist fast schockierend – Lady Gagas natürliches Haar hat eine tiefschwarze Farbe. Von neongelben und weißblonden Kuhhörnern bis hin zu türkisfarbenen Fransen, alle lieben Gagas wöchentlichen Wechsel der Perücken.

Ariana Grande

Jahrelanges Färben für TV-Programme im US-Fernsehen hatte Arianas Haar nach eigenen Aussagen durch Bleichmittel zerstört. Sie gab zu, sie würde schon Jahre Perücken und Haarverlängerungen tragen. In einem Interview bekannte sie, dass ihr Haar wieder die Farbe von natürlichem Braun hätte und sie es künstlich verlängern ließ. Sie würde ihr Haar nie offen tragen, weil es gebrochen sei und es deshalb immer zu einem Pferdeschwanz gebunden wäre.

Gwen Stefani

Die bekannte Pop-Künstlerin berichtet stolz von ihren Perücken und gestand sogar einmal, dass nichts an ihrem Haar echt wäre und sie ihre natürlichen Haare seit ihrer Schulzeit nicht mehr gesehen hätte.

Sia

Die Ikone Sia ist ohne ihre blonde Perücke nie zu sehen. Der Grund – sie liebt die Anonymität. Sie gesteht, dass sie versucht, eine gewisse Kontrolle über ihr Erscheinungsbild zu behalten, nicht weil sie sich für hässlich halten würde. Ein gewisses Maß an Privatsphäre stehe ihr zu und sie hätte keine Lust sich auseinander nehmen zu lassen, sollte sie an Gewicht zugelegt oder abgenommen haben oder ob sie eine Haarverlängerung hätte oder ihre künstliche Bräune verpfuscht wäre.

Echthaarperücken von guter Qualität wirken sehr natürlich

Frauen mit dicken und schnell wachsenden Haaren können sich glücklich schätzen. Doch leider kommt nicht jede Frau in den Genuss solcher Haare. Haare stärken jedoch unser Selbstbewusstsein und sind für Frauen wichtig. Echthaarperücken verfügen über ein äußerst angenehmes Gefühl beim Tragen und die Dritte bemerken meistens nichts. Sie geben der Trägerin eine perfekte Optik, die sie sich wünscht. Nicht nur durch Haare färben, auch bei einem Unfall oder bei Krankheiten verlieren Frauen Haare. Echthaarperücken sehen völlig natürlich aus und tragen einen maßgeblichen Teil zum äußerlichen und psychischen Wohlbefinden einer Frau bei.

Woher stammt das Haar von Echthaarperücken?

Um eine qualitativ hochwertige Perücke herstellen zu können, benötigt ein Perückenmacher Echthaar. Nur das kann einen gefühlsechten und natürlichen Haarersatz bieten. In der Regel werden für Echthaarperücken europäische oder indische Haare verwendet. Indisches Haar ist dem europäischen Haar am ähnlichsten und kostengünstiger in der Verarbeitung. Die Haare werden einzeln auf einem feinen Netzeinsatz aufgeknüpft. Bei einer guten Perücke ist beim Blick auf die Kopfhaut nichts zu sehen. Wie beim echten Haar kann die Frisur verändert und der Scheitel nach Belieben gesetzt werden.

Vorteile der Echthaarperücken

Echthaarperücken weisen im Vergleich zu künstlichen Perücken wesentliche Vorteile auf. Die Haare liegen genauso am Kopf an wie eigenes Haar und die Bewegung des Haares ist von naturgegebenem Haar nicht zu unterscheiden. Das Tragen einer Echthaarperücke erstreckt sich nicht auf besondere Anlässe. Sie lässt sich zu jeder Gelegenheit im Alltag tragen. Dieses Haarwunder hält jeder Belastung stand, wie Schwimmen, Tanzen oder in der Sauna. Genau deswegen werden Echthaarperücken gerne im Theater oder von Schauspielern auch privat benutzt. Schon gelesen? Kylie Jenner zeigt sich endlich ohne Perücke und Extensions!