Gigi Hadid im 90er Look
Gigi Hadid im 90er Look / Foto: FashionStock.com Shutterstock.com

Retro war schon immer im Trend. Wer mit der Zeit gehen will, kommt um kreative Retro-Styles nicht herum. Das wissen auch die Stars und Sternchen aus der Traumfabrik Hollywoods. Gigi Hadid wird von den Paparazzi immer wieder in coolen Outfits der 90er Jahre abgelichtet. Und auch Hailey Bieber oder Kendall Jenner haben ihre Vorliebe für Vintage-Styles erkannt. Kein Wunder, denn der kreativen Möglichkeiten sind mit fescher Mode aus vergangenen Jahrzehnten kaum Grenzen gesetzt. Egal, ob lässig oder elegant, ob sportiv oder glamourös – Retro Styles machen einfach Laune. Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen orientieren sich nur allzu gerne an ihren berühmten Idolen. Egal, ob Steffi Giesing oder echte Stars wie Madonna oder Julia Roberts, die ohnehin für ihren erlesenen Modegeschmack bekannt sind, holen sich viele ihrer Fashion-Inspirationen aus “Großmutters Schatzkiste” sowie natürlich von den Laufstegen dieser Welt. Wer Lust auf einzigartige Retro-Styles hat, ist mit der Mode des 20. Jahrhunderts in jedem Fall bestens beraten. Denn wie heißt es so schön: Gutes bleibt – und kommt immer wieder.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger)

1.001 trendy Styling-Variationen mit Retro-Fashion

Hemden und Shirts im Stil der 1980er oder 1990er Jahre passen ausgezeichnet zu Karo-Röcken und Hosen aus derselben Epoche. “Bunt ist in”, lautet dabei das Motto. Und so können kreative Fashionistas die weit geschnittene Bluse hervorragend zu farbenfrohen Chinos und extravaganten Boots oder Chucks kombinieren. Die Herren der Schöpfung greifen zum grellbunten Pulli mit Rundhals-Ausschnitt und ziehen ein unifarbenes Hemd mit extra breitem Kragen dazu an. Dieser lugt keck über dem Halsausschnitt hervor und hebt sich kontrastreich von der roten, orangefarbenen oder grünen Jeans ab. Schlichte Schuhe mit Schnürsenkeln oder dezente knöchelhohe Stiefel dazu an – und schon ist der Look komplett. Fast. Denn bunt-gemusterte Socken dürfen gerne unter den Hosenbeinen hervor blitzen. Das war schon in den 1980ern absolut angesagt, und ist es in der aktuellen Retro-Fashion-Epoche ebenfalls.

Was wäre die Mode-Welt ohne Retro-Styles?

Schlichte Maxiröcke kommen hervorragend in Kombination mit extravagantem Statement-Schmuck zur Geltung. Knallrote High Heels oder Pumps in Neon-Farben, aber auch transparente Stilettos sind zu diesem Look perfekt. Auch auf Lederröcke sollten Anhängerinnen des Neunziger-Jahre-Trends auf keinen Fall verzichten. Hübsche Kurzblusen oder bauchfreie Pullis stellen eine äußerst verführerische Erinnerung an die längst vergangenen Zeiten dar. Ob eine solche Garderobe mit Pumps oder mit Overknees komplettiert wird, bleibt allein dem guten Geschmack der Trägerin überlassen. Der Trend der “guten, alten” Neunziger muss jedoch keineswegs ausschließlich farbenfroh und turbulent anmuten. Schlichte Basics aus der entsprechenden Epoche, wie zum Beispiel ein figurbetonter Blazer mit extra großen Karos bilden eine harmonische Symbiose mit dunkelblauen Jeans und braunen Lackschuhen. Einstecktücher können den Look nach Belieben auffrischen. Überhaupt trägt auch überdimensionierter Modeschmuck dazu bei, die Erinnerungen an jene coolen Tage wieder aufleben zu lassen. Große Ohrringe, farbenfrohe Armreifen oder eine stylische Brosche sind hierbei das Tüpfelchen auf dem “i”. Retro-Mode kann nach Lust und Laune konzipiert werden. Ob extravagant oder eher in dezenter Optik – es macht einfach Spaß, mit den neuen Retro-Trends zu experimentieren und sich von den Ideen der Stars und Sternchen dieser Welt immer wieder neu inspirieren zu lassen.