Tricks für mehr Taschengeld
Tricks für mehr Taschengeld / Foto: Pexels

Du willst mehr Kohle? Verhandel nur mit deinen Eltern um mehr Taschengeld, wenn sie gerade richtig gut drauf sind und sie auch Zeit haben. Am besten lieferst du kurz vorher noch eine gute Note ab oder räumst die Spülmaschine freiwillig aus. Mach dir vorher eine Liste mit Argumenten. Z.B. “Ich spare auf ein neues Fahrrad, damit ich mich mehr bewege.” oder “Ich hatte kürzlich Geburtstag, also steht mir etwas mehr Taschengeld zu!”

Überzeuge deine Eltern mit Argumenten!

Wenn du im Vergleich zu Freunden deutlich weniger Taschengeld bekommst, kannst du deinen Eltern auch die offizielle Taschengeld-Tabelle der Jugendämter zeigen. Dort sehen sie, wie viel Taschengeld die Kids bekommen sollten. 10 und 11-jährige sollten ca. 13 bis 16 Euro im Monat kriegen, 12 bis 13-Jährige sogar bis zu 22 Euro. Wenn du 14 oder 15 Jahre alt bist, steht dir 30 Euro zu. 16 und 17-Jährige sollten bis zu 55 Euro im Monat bekommen!  Natürlich kommt es immer darauf an, was du mit deinen Eltern ausgemacht hast. Wenn du Klamotten, Schulsachen und Beauty-Produkte extra bezahlt bekommst, fällt das Taschengeld natürlich etwas geringer aus. Schon gelesen? So viel verdienen YouTuber und Blogger pro Instagram-Post!