Taylor Swift geht wegen sexueller Belästigung vor Gericht
Taylor Swift geht wegen sexueller Belästigung vor Gericht / Foto: Actionpress

2013 grabschte der KYGO-Radio-DJ David Mueller Sängerin Taylor Swift bei einem Meet and Greet auf ihrer “Red Tour”angeblich an dem Po und zog vorher auch noch ihren Rock hoch. Als Taylor Swift das öffentlich machte, klagte der bekannte DJ gegen die Sängerin. Sie legte aber direkt Gegenklage ein und ließ sich das nicht gefallen. Nun wird in einem Gericht endgültig entscheiden, wer im Recht ist! In den USA entscheidet nämlich kein Richter, sondern die Geschworenen!

Taylor Swift will das Geld spenden!

Hier siehst du das Foto, auf dem die sexuelle Belästigung zu sehen sein soll. Sollte Taylor Swift das Verfahren gewinnen, muss David Mueller blechen. Das Geld will Taylor an eine Wohltätigkeitsorganisationen für Frauen spenden. Schon gelesen? So versucht Taylor Swift ihren Freund Joe Alwyn berühmt zu machen!