Dagi Bee und Eugen Kazakov legten sich mit den Lochis nach den KCAs 2017 an
Dagi Bee und Eugen Kazakov legten sich mit den Lochis nach den KCAs 2017 an / Foto: Instagram

Was war denn da los nach den KCA 2017? Obwohl Dagi Bee in Los Angeles direkt beim Event war, gewannen die Lochis in Deutschland den KCAS 2017. Das konnten Dagi Bee und ihr Verlobter Eugen Kazakov überhaupt nicht verstehen. Dagi und Eugen haben den Verdacht, dass bei den KCAs 2017 nicht alles mit rechten Dingen zuging. Sie schreibt: “Wir haben leider den Hinweis aus sicherer Ecke bekommen, dass da gewaltig gepfutscht wurde. Das macht uns stutzig.”

Alle Tweets sind mittlerweile gelöscht!

Auf Twitter polterte Eugen direkt gegen die Lochis: “Also wäre ich jetzt an der Stelle der 2 Dudes, würde ich einfach den preis nicht annehmen, damit ihn jemand anderes bekommt. #nohate” Dazu fügt er hinzu: “Oder ihn jemand bekommt, deren Community ihn auch verdient hätte!” What? Mega Diss gegen die Fans der Lochis. Das haben sich die beiden Zwillinge natürlich nicht gefallen lassen. Sie schießen direkt zurück: “Boy, verlieren tut weh, gerne hau auf uns rum, no problem – all good. Aber wenn du unsere Community hatest, wirds schwierig!”

Die Fans waren stinksauer. Sogar manche Bienchen konnten die Attacke nicht verstehen. Eine schreibt: “Jetzt seid halt mal gute Verlierer. Die beschweren sich auch nicht, dass sie zwar gewonnen haben, aber du die Reise nach LA bezahlt bekommst und Eugen wahrscheinlich umsonst mit darf.” Am Ende löschten Dagi Bee und Eugen alle Tweets. Ob sie sich mit dieser Aktion neue Fans gemacht haben, glauben wir aber eher nicht. Schon gelesen?  Dagi Bee in Angst wegen Amoklauf in Düsseldorf!

Eugen Kazakov Dagi Bee Die Lochis Tweet Kca 2017
Eugen Kazakov Dagi Bee Die Lochis Tweet Kca 2017 / Fotos: Twitter