Sarah Harrison und Dominic Harrison bekommen Shitstorm
Sarah Harrison und Dominic Harrison bekommen Shitstorm / Foto: Instagram

Gerade erst kamen Sarah Harrison, Dominic Harrison und ihr Kind Mia-Rose aus Los Angeles zurück. Sie haben ihre Familie und auch ihre Heimatstadt München vermisst. Doch kaum sind sie wieder hier, vermissten sie Los Angeles schon wieder. Darum überlegen sie, sich eine Wohnung in LA zu suchen und immer zwischen Los Angeles und München hin und her zu pendeln. Unter einem ihrer Bilder schrieb Sarah Harrison: “Ich bin mit Domi gestern durch die Straßen gefahren und haben vergebens einen schönen Foto Spot gesucht! Also in Deutschland ist das echt garnicht so einfach schöne Bilder zu produzieren – das war in Amerika zum bsp sehr sehr einfach.”

In Deutschland gibts weniger Instagram-Hotspots

Doch das kommt nicht bei allen Fans gut an. Vor allem die Kritik, das man hier weniger Hotspots findet, an denen man coole Instagram-Fotos schießen kann und spannendere Videos drehen kann, finden viele Fans bescheuert. Auch dass Mia-Rose so nie eine richtige Heimat hat und wohl auch keine Kita besuchen wird, stört viele. Einer schreibt: “Meiner Meinung nach wirkt ihr in Deutschland bodenständiger als in LA”. Dieser Kommentar bekam über 1.000 Likes. Ein anderer findet: “Umzuziehen, damit eure Zahlen wieder steigen, ist echt traurig! Geld macht gierig und unsympathisch.” 

Hauptsache Mia-Rose geht es gut!

Und ein weiterer Zuschauer findet: “Bleibt in Deutschland. Ihr seit total abgehoben geworden, früher wart ihr nicht so, finde ich schade. Macht keinen Spaß mehr, arme Mia….”  Wir sind gespannt, wie sich Sarah Harrison und Dominic Harrison entscheiden. Eines ist aber wohl sicher: Sie achten darauf, dass es ihrer Tochter Mia-Rose gut geht und tun nichts, was ihr schadet. Schon gelesen? Sarah Harrison weint auf Instagram!