Mary M weint auf YouTube
Mary M weint auf YouTube / Foto: YouTube

Arme Maren Wolf! In einem YouTube-Video bricht sie in Tränen aus. Der Grund ist ihre große Tierliebe. Maren Wolf spricht über die Webseite des Tierschützers Sebastian Margenfeld, der Hunde in China rettet. Die Tiere werden dort gegessen. Am schlimmsten setzt Mary M zu, dass es in China einen Glauben gibt, dass das Fleisch der Hunde zarter wird, wenn diese gequält werden, bevor man sie schlachtet. Wie furchtbar!

Maren Wolf ruft zum Spenden auf!

Die YouTuberin spendete selbst und bittet auch ihre Fans zu spenden. Hier könnt auch ihr spenden. Wenn ihr nicht viel Geld habt, reichen auch 5 Euro. Auch das hilft den Hunden schon viel! Wir finden es toll, dass sich Maren Wolf und auch Tierschützer Sebastian so für die Hunde einsetzen. Schon gelesen? Hunderte Menschen begleitet Hund Walnut bei seinem letzten Spaziergang!