Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser: Kommt nach dem Streit die Versöhnung?
Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser: Kommt nach dem Streit die Versöhnung? / Foto: Instagram / RTL

Damit hat keiner gerechnet: Daniela Katzenberger spricht das erste Mal über die Teilnahme im Dschungelcamp 2018 ihrer Schwester Jenny Frankhauser. Die beiden sind seit einigen Monaten zerstritten, weil Daniela nicht auf der Beerdigung von Jennys Papa war. Auch wenn Jenny sauer ist, hat Daniela Katzenberger nie ein schlechtes Wort über ihre kleine Schwester gesagt. Bis jetzt!

Kommt bald die große Versöhnung?

Jetzt überrascht sie sogar ihre Fans mit positiven Worten. Nachdem Jenny gestern von ihrem Mitstreitern als eher dumm und unerfolgreich eingestuft wurde, war Jenny super traurig. Daniela postete nun: “Du bist stärker als du denkst. Ich bin wahnsinnig stolz auf dich! #TeamJenny!”. Süß! Daniela unterstützt ihre Schwester, obwohl diese kein Wort mit ihr wechselt.

Daniela packt aus:

Gegenüber Bild verrät Daniela: „Mein Wunsch war immer, dass sich Jenny über sich selbst definiert und nicht über mich. Das Dschungelcamp ist vielleicht eine Chance, den Leuten da draußen zu zeigen, wer sie ist, und dass ihr Leben auch ohne meinen Namen spannend ist. Wenn ihr das gelingt, freue ich mich natürlich darüber. Ich habe mich nie an den Streitigkeiten beteiligt, ich muss aber meine Familie davor schützen, dass unwahre Behauptungen verbreitet und ausgeschlachtet werden. Ich habe immer gesagt, dass ich Jenny trotz allem lieb habe und das bleibt auch so.“ Ob sich die beiden nun bald versöhnen? Schon gelesen? Dschungelcamp-Voting: Wer soll Dschungelkönig 2018 werden?

https://www.instagram.com/p/BeSQgMjlLaP/?taken-by=danielakatzenberger