High On Life YouTuber starben bei Ausflug
Die "High On Life"-YouTuber starben bei einem Ausflug / Foto: Instagram

Das Reisen war ihre große Liebe. Jeden Tag wollten sie neue Plätze entdecken und unfassbare Fotos als Erinnerungen schießen. Doch jetzt wurde ihnen diese Leidenschaft zum Verhängnis: Ryker Gamble, Alexey Lyakh und Megan Scraper vom YouTube-Kanal “High On Life” starben bei einem Ausflug zu den Shannon Falls in British Columbia/Kanada. Die Leichen wurden am vergangenen Mittwoch gefunden.

“High On Life”: So passierte der tragische Unfall

Die drei Freunde kletterten zu dem 335 Meter hohen Wasserfall, um in einem der Pool-Systeme schwimmen zu gehen. Sie balancierten an der Wasserkante entlang, doch dann rutschte Megan laut Augenzeugen aus und fiel auf die Felsen darunter. Ryker und Alexey sprangen sofort hinterher, um sie zu retten. Doch das Wasser war zu stark: Die drei YouTuber wurden weggespült und fielen 30 Meter in die Tiefe.

Auf Facebook erinnern ihre Freunde und Familien an sie: “Sie waren drei der warmherzigsten, nettesten und leidenschaftlichsten Menschen, die du treffen konntest. Die Welt hat drei großartige Personen verloren. Sie lebten jeden einzelnen Tag in vollen Zügen, waren immer positiv und mutig. Und sie haben ihr Leben mit Millionen Menschen weltweit geteilt.” Eine halbe Million Menschen folgten dem YouTube-Kanal “High On Life”, auf Instagram hatte Alexey mehr als eine Million Follower. Sein letztes Bild zeigt ihn in der kanadischen Wildnis.