Kommen die Making a Murderer-Stars Steven Avery und Brendan Dassey bald aus der Haft?
Kommen die Making a Murderer-Stars Steven Avery und Brendan Dassey bald aus der Haft? / Foto: Netflix

Während alle auf Staffel 3 der Netflix-Reportage “Making A Murderer” warten gibt es krasse News um Steven Avery und seinem Neffen Brendan Dassey, die seit 2005 im Gefängnis sitzen. Steven Avery, der 18 Jahre unschuldig im Gefängnis saß und 2003 frei kam, wurde 2005 wieder verhaftet und sitzt seitdem wegen des angeblichen Mordes an Teresa Halbach in Haft. Auch Brendan Dassey wurde damals verhaftet. Beide bestreiten die Tat und in der Netflix-Doku “Making A Murderer” wurden viele Gründe aufgedeckt, die an der Schuld der beiden zweifeln lassen. Nun haben die beiden eine neue Chance auf Freiheit.

Steven Avery bekommt eine neue Anhörung

Steven Averys Star-Anwältin Kathleen Zellner twitterte nun, dass sein Antrag auf Berufung genehmigt worden ist. Gegenüber Newsweek.com verrät sie: “Das Berufungsgericht hat unserem Antrag stattgegeben, die Akte mit den Beweisen zu ergänzen, dass die Knochen zerstört wurden. Der Fall wird an das Bezirksgericht zurückverwiesen, um ein Verfahren durchzuführen, dass auch eine Anhörung beinhalten kann. Das Bezirksgericht kann ein neues Verfahren erteilen oder an das Berufungsgericht zurückgeben, das die Verurteilung rückgängig machen oder ein neues Verfahren erteilen kann. So oder so: der Staat hat sich diesem Antrag widersetzt und verloren. Dieser Beweis hat das Potenzial, den ganzen Fall rückgängig zu machen, also ist es ein großer Gewinn.”

Making A Murderer-Fans drücken die Daumen!

Fans auf der ganzen Welt hoffen nun auf die Freilassung von Steven Avery und Brendan Dassey. Haben die beiden nun ihre letzte Chance, wieder in Freiheit leben zu können und ihre Unschuld zu beweisen? Wir sind gespannt. Schon gelesen? Selbstmord vor der Kamera: 12-jährige streamt ihren Tod auf Facebook!