YouTube-Premiere
YouTube Premiere soll der Streaming Dienst heißen / Foto: YouTube

Gute Nachrichten für Musiker: Wie gerade auf der Konferenz SXSW verkündet wurde, plant YouTube mit “YouTube Premiere” einen Musik-Streaming-Dienst. Damit sollen vor allem Nachwuchsmusiker besser unterstützt werden, erklärte Lyor Cohen, der globale Chef für den Bereich Musik, in der Pressemitteilung.

Was beinhaltet “YouTube Premiere”?

Schon länger halten sich die Gerüchte, dass YouTube einen kostenpflichtigen Musikdienst starten will. Wie viel die User zahlen müssen, wurde allerdings noch nicht verkündet. Weiter heißt es, dass es eine Kombination aus Youtube Music und Google Play Music werden könnte. Und auch Name ist bereits gefallen: “YouTube Premiere”. Ob er wirklich stimmt, ist ebenfalls offiziell noch nicht bekannt.

Lyor Cohen gab zu, dass YouTube sehr spät in den Bereich Musik-Streaming einsteigt. Doch jetzt soll viel Geld in dieses Projekt gesteckt werden, damit die Nutzer schon bald ein komplettes Angebot nutzen können. Wann es so weit ist, ist aber noch unklar. Zuletzt hieß es, dass sich der Launch verzögert. Aber gibt es auch Video-Inhalte auf dem Streaming-Dienst? Bis “YouTube Premiere” offiziell angekündigt wird, kann das nur spekuliert werden.