Rihanna macht Snapchat Dampf
Rihanna macht Snapchat Dampf / Foto: Actionpress

Snapchat geht es nicht gut. Seit dem großen Update verziehen sich viele User zu Instagram Stories, weil sie das neue Snapchat unübersichtlich finden. Dann brachte Kylie Jenner kürzlich die Snapchat-Aktie zum Abstürzen, nachdem sie twitterte! Sie fragte ihre 24,5 Mio. Follower ob sie eigentlich die Einzige sei, die die Snapchat-App nicht mehr öffne. Durch diesen Tweet verlor Snapchat 1,7 Milliarden Dollar an Börsenwert.

Rihanna ist sauer auf Snapchat!

Nun verpasste auch Rihanna der Aktie einen Einbruch. Auslöser war eine Werbung auf Snapchat, in der Gewalt verherrlicht wurde. Ein Spiel namens “Würdest du lieber” fragte Snapchat-Nutzer, ob sie eher Rihanna oder ihren Ex-Freund Chris Brown schlagen würden. Das ist besonders pikant, da Rihanna 2009 von Chris Braun verprügelt wurde. Rihanna lehnte ab und forderte ihre Fans auf die App zu löschen. Mittlerweile hat sich Snapchat für die Aktion entschuldigt und das Game gelöscht!

Die App schreibt in einer öffentlichen Erklärung: “Es ist ekelhaft und hätte niemals bei uns erscheinen sollen. Es tut uns leid, dass wir den schrecklichen Fehler gemacht haben, sie in unserem Überprüfungsprozess durchgehen zu lassen.” Ist das das Ende von Snapchat? Hat Instagram Stories die App abgelöst? Wir werden es wohl bald sehen!