sarah-und-pietro-gespraech
Sarah Lombardi und Pietro hatten ein Gespräch / Foto: Instagram

Sarah Lombardi und ihr Mann Pietro Lombardi trafen sich heute zur Aussprache im Büro ihres Managements. Um 15.35, nach 2,5 Stunden Krisensitzung, verließ Pietro lachend das Büro. Er wirkte überraschend fröhlich und lachte! Pietro verriet gegenüber BILD: „Mir geht es gut. Bald kommen die Fakten auf den Tisch. Ich habe mich total gefreut meinen Sohn Alessio endlich wiederzusehen, er war ja mit meiner Frau unterwegs.“ Pietro nennt sie also noch “seine Frau”. Als 15 Minuten später Sarah Lombardi mit Alessio das Gebäude verließ, weinte sie.

Sarah liefen die Tränen runter!

Auf die Frage, wie es mit Sarah und Pietro weitergeht, sagt er wie gewohnt „Fragt Sarah.“ Auch dass er seinen Ehering nicht trug, findet Pietro nicht weiter schlimm: „Sieht doch gut aus, oder?“. Angeblich soll Pietro am Dienstagmorgen seine Sachen gepackt haben und aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sein. Sarah war bei seinem Auszug nicht da. Ihr wird gerade sogar eine zweite Affäre vorgeworfen.

Auf BILD-Nachfrage erklärt Martin Blickhan von RTL2: „Wir befinden uns in engen und intensiven Gesprächen mit Sarah und Pietro sowie ihrem Management. Natürlich würden wir uns freuen, wenn es für die beiden bei RTL2 weitergeht. Aber die private Situation der Familie steht jetzt an allererster Stelle.“ Wir drücken die Daumen! Schon gelesen? So scherzten Sarah Lombardi und Pietro früher über Untreue!